D AUT I SLO HRO BIH YU MN KOS MK BG GR

Soviele Länder in 4 Tagen! Wir sind froh endlich in Griechenland angekommen zu sein, mit einer uns bekannten touristischen Infrastruktur. Wir freuen uns auf Souflaki, Zaziki und einen Campingplatz mit heißer Dusche. Bis Istanbul schaffen wir es sicherlich heute nicht mehr.

Tina und ich haben gestern Abend einen Übernachtungsplatz vor Pristina gefunden. Er lag auf einer unbesiedelten Hochebene direkt neben einem Steinbruch, ca. 100 m von der Straße entfernt. Weit genug, dass wir nicht übermäßig auffielen, aber unsere Schweizer Freunde uns finden würden. Das Camp war schnell aufgebaut und das Abendessen vorbereitet. Etwas unheimlich war es dann schon als nach Einbruch der Dunkelheit das ein oder andere unbeleuchtete Auto aus dem Nichts auftauchte und wieder verschwand. Dann endlich hoppelte Esmeralda über die felsige Piste zu unserem Lager. Die Freude war auf beiden Seiten groß, dass wir uns tatsächlich problemlos gefunden hatten. Dementsprechend gab es ein großes Festmahl: Lauwarme Ravioli auf verbeultem Aluteller, begleitet von der handlichen 2 Liter PET Hirschbräu Flasche aus Montenegro. Matthias und Heinz hatten ebenfalls einiges zu berichten. Um die Radarkontrolle zu umgehen nutzten sie eine kleine geschotterte Abkürzung. Dabei hat ein Stein die Servoleitung zerschlagen. Seither fahren sie ohne Lenkunterstützung.

Kaum hatten Tina und ich unser Hochbett bezogen und es uns kuschelig gemacht, näherten sich zwei Autoscheinwerfer. Das Fahrzeug blieb direkt vor uns stehen und ließ kurz das Blaulicht aufblitzen. Wir streckten den nach oben gereckten Daumen aus der Zelttür. Das gleiche Zeichen bekamen wir von der Polizei zurück. Jetzt konnten wir beruhigt einschlafen.

Um die fehlenden Kilometer auszugleichen sind wir sehr früh gestartet. Um 6.30 Uhr waren wir wieder auf der Straße. Dennoch bremsten uns die Straßenverhältnisse und langwierige Zollabfertigungen maßlos aus. Erst jetzt in Griechenland kommen wir zügiger voran. Übrigens, seit unser Abfahrt in Deutschland begleitet uns der Sonnenschein. Heute hatten wir über 30 Grad im Auto.

 Und wie ist das Wetter bei Euch!?

ausgemergelte Gestalten...
ausgemergelte Gestalten...
...und ihre Nahrung: mazedonischer Hamburger
...und ihre Nahrung: mazedonischer Hamburger
endlich am griechischen Meer
endlich am griechischen Meer
ein Kamerateam verflolrt uns
ein Kamerateam verflolrt uns

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Christian (Dienstag, 04 Mai 2010 07:19)

    Moin ihr Globetrotter,

    ist ja prima, dass bei euch alles rund läuft, aber die Kommentare mit dem Wetter könnt ihr euch sparen ;)
    Weiterhin viel Glück.
    Grüße
    Christian